Stezzano / 27.04.2020

Brembo nimmt in einigen italienischen Betrieben die Arbeit wieder auf

Das Unternehmen wiedereröffnet nach und nach seine Standorte in Italien und nimmt einen Teil der Produktion wieder auf.

Brembo

Ab Dienstag, 28. April, setzt Brembo einige seiner Aktivitäten in den Werken Curno, Mapello und Sellero (Italien) fort, die am 16. März aufgrund der durch COVID-19 ausgelösten Notsituation vorübergehend ausgesetzt worden waren.

Die Entscheidung wurde im Einklang mit den jüngsten Sonderbestimmungen der italienischen Regierung getroffen.

Während der Schließungsperiode konzentrierte sich Brembo auf die Umsetzung und Verstärkung der Sicherheitsmaßnahmen und folgte dabei den Anweisungen der Behörden.



Ansprechpartner

Martin Pohl

Senior Account Manager DACH / UK


Beitrag teilen

XS
SM
MD
LG
XL