Stezzano / 29.07.2020

Brembo Ergebnisse zum 1. Halbjahr 2020

Brembo
  • Umsatz: 951,1 Mio. € (-28,2%)
  • EBITDA: 143,3 Mio. € bei einer Marge von 15,1%
  • EBIT: 38,8 Mio. € bei einer Marge von 4,1%
  • Nettoinvestitionen: 73,4 Mio. €
  • Nettoverbindlichkeiten: 597,5 Mio. € (407,2 Mio. € vor Anwendung von IFRS 16), ein Plus von 147,1 Mio. € gegenüber 31. März 2020

Brembo-Chairman Alberto Bombassei kommentierte: “Das heute vom Vorstand bestätigte Geschäftsergebnis für die erste Hälfte des Jahres 2020 zeigt, welche beachtliche Stabilität Brembo in einem derzeit herausfordernden Umfeld erzielt, bei gleichzeitiger Sicherung der Ertragsmarge und finanziellen Solidität des Unternehmens.

Brembo sieht sich gut auf die weitere Marktentwicklung eingestellt, dank der Fokussierung auf Innovation, Digitalisierung und Umweltschutz. Gleichwohl bleibt die Situation in der Automobilbranche unsicher, und sie wird durch die globale Wirtschaftskrise noch zusätzlich eingetrübt.

Wir blicken jedoch mit Zuversicht in die Zukunft und stützen uns dabei auf unsere soliden Fundamente und das ambitionierte, langfristig angelegte Entwicklungsprogramm. Es wird uns erlauben auf den Wachstumspfad zurückzukehren.“



Ansprechpartner

Martin Pohl

Senior Account Manager DACH / UK


Beitrag teilen

XS
SM
MD
LG
XL