Büdingen / 03.08.2020

Exide verstärkt sein EFB-Batteriesortiment für den Nutzfahrzeugbereich

Exide Technologies
  • Weiterentwicklung des EFB-Sortiments für den Nutzfahrzeugersatzteilemarkt
  • EndurancePRO EFB mit extremer Zyklen- und Rüttelfestigkeit für LKW mit niedrigen Ladespannungen bis 28,8V
  • StrongPRO EFB+ ideal für Systeme mit hohen Ladespannungen ab 28,8V

Exide Technologies, ein weltweit führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Energiespeichersysteme für den Automobil- und Industriebereich, stellt seinen Nutzfahrzeugkunden ein weiterentwickeltes Sortiment an EFB-Nassbatterien für LKW zur Verfügung. Diese zeichnen sich vor allem durch ein neues Leistungsniveau aus.

Die neuen EndurancePRO EFB-Typen werden erstmalig mit der proprietären HVR®-Technologie ausgestattet. Damit wird für die wartungsarmen und von jeher zyklenfesten Hybrid-Ausführungen ein Rüttelfestigkeitsniveau von V4 erzielt, welches gemäß EN 50342-1 die maximale Einstufung in Bezug auf Vibrationsbelastung bedeutet. Für LKWs, die mit einer niedrigeren Ladespannung von 27,6V bis 28,8V arbeiten, wie DAF, MAN und Mercedes Benz, stellen Hybridbatterien (Ca/Sb) mit einer Blei-Antimon-Legierung für das positive Gitter weiterhin die richtige Lösung dar. Sie reduzieren den Grad der Säureschichtung und verbessern das Verhalten gegenüber Lade-/Entladevorgängen, was zu einer Erhöhung der optimierten Lebensdauer führt.

Die neue StrongPRO EFB+ ist eine wartungsfreie OE-Batterie mit HVR®- und Carbon Boost-Technologie. Sie bietet gegenüber den Batterien der ersten Generation eine bessere Wiederaufladbarkeit und Ladeakzeptanz. Die Batterie (Ca/Ca) ist mit einer Blei-Kalzium-Legierung für das positive Gitter speziell auf LKWs abgestimmt, die mit einer hohen Ladespannung über 28,8V arbeiten, so z.B. Iveco, Renault und Scania. Die von Exide entwickelte Carbon Boost-Technologie wirkt der Gefahr einer Tiefentladung entgegen und bietet gleichzeitig zahlreiche weitere Vorteile zur Leistungssteigerung. Carbon Boost basiert auf der Verwendung von proprietären Kohlenstoffadditiven auf der negativen Platte. Die durch niedrige Ladezustände erzeugten Sulfatpartikel lösen sich schneller auf, was zu einer verbesserten elektrischen Leistung führt. Indem die Probleme der Sulfatierung und der daraus resultierenden Säureschichtung gelöst wurden, verfügen Batterien mit der Carbon Boost-Technologie über eine erhöhte Ladeakzeptanz, das Aufladen erfolgt schneller und die Zyklenfestigkeit ist verbessert.

Beide Batterietypen der zweiten Generation, EndurancePRO EFB und StrongPRO EFB+ sind aufgrund Ihrer Vibrationsbeständigkeit für unwegsames Gelände bestens geeignet sowie für den Einsatz bei Euro-5- und Euro-6-LKWs mit Batterieeinbauten auf der Hinterachse.

Das Batteriesortiment von Exide für Nutzfahrzeuge umfasst neben den Batterien StrongPRO EFB+, EndurancePRO EFB auch die Produktreihen Endurance+PRO GEL und StartPRO. Jede Batterie besitzt ihre eigenen Stärken und bietet ein ausgewogenes Verhältnis von elektrischer Leistung, Zuverlässigkeit, Zyklenfestigkeit, Lebensdauer und Preis-Leistungs-Verhältnis. Exide bietet umfassende Anwendungsempfehlungen, die die Wahl der richtigen Batterie ermöglichen.

Weitere Informationen zu den führenden LKW- und Fahrzeugbatterieprogrammen von Exide Technologies finden Sie unter www.exide.com/de/de.



Ihr Ansprechpartner

Martin Pohl

Senior Account Manager DACH / UK


Beitrag teilen

XS
SM
MD
LG
XL